Sergio Munoz Pinto

Sergio Munoz Pinto

Der 1960 in Valparaiso (Chile) geborene PINTO arbeitet mit verschiedenen Materialien, er mischt wiederverwertete Elemente, Holz, Metall, Leder, Stein, und von da an kommt es zu einer geheimnisvollen Verschmelzung, das Rätsel der Schöpfung nimmt den Raum ein. Es entsteht ein Dialog mit dem Material. Dieses Material, das wir für träge halten, ist sehr lebendig, wir müssen ihm zuhören können, mit ihm reden, es verstehen, ein Klima des Vertrauens schaffen, bevor wir es der Form unterwerfen, wir müssen es zu unserem Komplizen machen.

Die ganze Subtilität der Kunst ist hier, um das Unsichtbare zu übertragen. Das Geheimnis besteht darin, vom Gewöhnlichen auszugehen und zur sublimierten Schönheit überzugehen.

Die Poesie ist in PINTOs Werk immer sehr präsent, aber meistens sind es die Gedichte von Pablo Neruda, die ihn begleiten und inspirieren und es ihm ermöglichen, über sein Material hinauszugehen. Für PINTO ist die Poesie die erste Kunst, diejenige, die inspiriert und aus der alle anderen Formen des Schaffens hervorgehen.

Ausbildung

Studium an der Hochschule für Bildende Künste Valparaiso (Chile)

Ausbildung in Metallurgie und Spezialisierung im Formenbau

Ausstellungen

2021 Parc de Wesserling, Wesserling
2020 BW Collection Galerie, Straßburg
2018 Grand salon d’art abordable, Paris
2017 Art3f, Lyon
2016 Ausstellung der Société des Poètes français, Paris
2015 Ausstellung Le mois du Ratrait, Paris
2014 China Hangzhou Kulturausstellung, China
2013 Salon International, Vittel
2013 Galerie La Paix, Selestat
2013 Ausstellung Etappenstall, Erstein
2012 Galerie Deborah Chock, Paris
2011 Art en Capital, Grand Palais, Paris
2010 Ausstellung Picasso – Lorca – Memoria viva, Ville de Conches
2009 Internationale Ausstellung Kunsttage, Endingen, Deutschland
2008 Ausstellung mit A.I.D.A, Pilsen, Tschechische Republik
2008 Ausstellung „Art contemporain“ im Carrousel du Louvre, Paris
2007 Galerie Cult-Art, Valparaiso, Chile
2007 Europ’Art, Genf, Schweiz
2007 Futurart, Brüssel, Belgien
2007 Palais des Nations, Genf, Schweiz
Biennale von Rambouillet 2006
2006 Kunst Garten Galerie, Kehl, Deutschland
2005 Ausstellung im Europarat, Straßburg
2005 Grand Marché d’Art contemporain de la Bastille, Paris
2005 Itinéraires Mairie du 9°, Paris
2004 Skulpturen in der Stadt, Alkirch
2004 Salon d’Automne international, Lunéville
2003 Ausstellung „Abseits der ausgetretenen Pfade“, Laxou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.