Michel Rauscher

Michel Rauscher

Michel Rauscher, Maler und Fotograf, geboren 1957 im Elsass, ist ein leidenschaftlicher Autodidakt. Als großer Reisender streift er mit seiner unendlichen Neugierde durch Länder und Gegenden, die ihn faszinieren, auf der Suche nach Farben, Licht und Authentizität, mit einer Vorliebe für den afrikanischen Kontinent.

Sein Entdeckungsdrang und die Deutung seiner Träume werden zu Inspirationsquellen für sein malerisches Schaffen. Er beschwört die Schönheit des Alltags, den Zauber des Gewöhnlichen, die Emotionen des Augenblicks. Er drückt seine künstlerische Sensibilität durch zeitlose Themen, stilisierte Figuren in zerbrochenen Räumen, stimmungsvolle und poetische Silhouetten aus, die Emotionen und Begeisterung hervorrufen.

Michel Rauscher wurde zur Symbolfigur für ethnische Sensibilität, ein Phänomen in der Welt der Bilder, mit dem er weltweit Erfolg hatte. Zahlreiche Verlage vertreiben seine Werke, er verführt Amnesty International und stellt in zahlreichen Galerien in Frankreich und im Ausland aus. Er verwirklichte seinen Traum, seine Leidenschaften zu leben. Zwischen zwei Reisen lässt sich Michel Rauscher in Südfrankreich nieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.